Über uns

Wir sind ein Familienbetrieb welcher im Jahr 2009 neu gegründet wurde. Metallbau hat bei uns Tradition; mittlerweile bestimmt die Leidenschaft für Metall schon in der dritten Generation unser tägliches Leben.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Arbeiten mit einer hohen Qualität sowie einem hohen Maß an Zuverlässigkeit zu erledigen. Eine transparente und ehrliche Preisgestaltung ist für uns selbstverständlich.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Bereich Metallbau sind Ihre Vorstellungen und Ideen bei uns in guten Händen.

An oberster Stelle steht für uns die Kundenzufriedenheit. Nur wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden sind, haben wir unsere Arbeit gut gemacht.

Zu unseren Stärken gehören der individuelle Kundendienst sowie Reparaturen und Neuanfertigungen von Türen, Geländern, Toren und Metallkonstruktionen jeglicher Art.

Neben unseren großen Kunden wie Banken und Sparkassen sowie Hausverwaltungen und Kirchengemeinden liegen uns besonders die privaten Endverbraucher am Herzen. Unsere Kunden schätzen vor allem unseren schnellen und kompetenten Service.

Profil Christian Weiß

Christian Weiß ist schon in die Metallbauerfamilie geboren worden. Obwohl es im Handwerk viele andere Berufsmöglichkeiten gibt, stand es für Christian Weiß außer Frage, dass auch er den Beruf des Metallbauers ergreift. Im Jahr 2004 schloss er die Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik vor der Handwerkskammer in Düsseldorf mit Erfolg ab.

Nach seiner Ausbildung streckte er erst einmal seine Fühler aus und sammelte Erfahrungen in mehreren anderen Metallbaubetrieben sowie einer Fachfirma für Sicherheitstechnik, bevor er seinen Vater Ulrich Weiß aufgrund der wachsenden Kundenzahl im Betrieb entlastete.

Christian Weiß ist in der Firma der Spezialist für die Produktion sowie für die Reparatur von Fenstern und Türen.

Profil Ulrich Weiß

Ulrich Weiß kam als Sohn eines Schlossermeisters schon früh mit dem Berufszweig in Kontakt. Nach seinem Schulabschluss machte er einen kurzen Abstecher in die kaufmännische Branche bevor er sich dafür entschied, es seinem Großvater und Vater gleich zu tun und die Ausbildung zum Schlosser begann. Sein Gesellenbrief sollte jedoch nicht der einzige Abschluss im Bereich des Metallbaus bleiben. Um seine Fertigkeiten und Kenntnisse zu erweitern und zu professionalisieren, beschloss er die Abendschule der Handwerkskammer in Düsseldorf zu besuchen. 

Im Jahr 1983 schloss er diese sehr erfolgreich ab und erhielt den Meisterbrief. Aufgrund des Wunsches nach beruflicher Weiterentwicklung hat Ulrich Weiß sich stetig weiterentwickelt. Um seine Kunden umfassend betreuen zu können und um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben besuchte er neben seiner Tätigkeit als Meister regelmäßig Schulungen und Lehrgänge in welchen er sich unter anderem noch zum Betriebswirt des Handwerks (1993), europäischen Schweißfachmann (2003) sowie zum Sachkundigen für Feststellanlagen, Feuerschutzabschlüsse sowie Brandschutztüren (2009) ausbilden und schulen ließ.